Ich wünsche mir eine Welt...

Die Girl Gang deines Vertrauens war am 14. Juni 2020 in Bern am Frauenstreik. Wir haben danach lange über unsere eigenen Erfahrungen, Gedanken und Wünsche gesprochen und folgende Zeilen, die wir gerne mit euch teilen wollen, sind daraus entstanden:

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich nicht dafür verurteilt werde was ich anziehe, wenn ich in den Club gehe oder zum einkaufen.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ein Nein auch ein Nein bedeutet.

Ich wünsche mir eine Welt, in der mir nicht ungefragt an den Arsch gefasst wird.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich abends alleine nach Hause laufen kann, ohne das ich Angst habe wenn ich an einer Männergruppe vorbei gehen muss.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich nicht 5 mal lauter schreien muss, damit mich meine Arbeitskollegen auch anhören.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich gleich viel verdiene wie mein Kollege, mit genau der gleichen Ausbildung, Erfahrung und Aufgabe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich nicht als F*tze bezeichnet werde.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich mich nicht entscheiden muss, zwischen Kinder kriegen oder Karriere machen.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich mich nicht rechtfertigen muss ob ich überhaupt Kinder haben will.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich nicht als Emanze beschimpft werde, wenn ich mich gegen Sexismus stelle.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich ein ausgeglichenes Arbeitsteam aller Geschlechter habe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich beim Vorstellungsgespräch nicht nach meinen nächsten 5 Jahren gefragt werde.

Ich wünsche mir eine Welt, in der mein zukünftiges Kind eine richtige Aufklärung dessen Geschlechts und Sexualität, positiver Körperwahrnehmung, ohne Tabus und Scham erfährt.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich in einer öffentlichen Toilette Zugang zu Hygieneartikeln die ich brauche habe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der die Kleidung eines Vergewaltigungsopfers keine Rolle spielt.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich als Frau* die gleichen Chancen auf einen Job habe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der es Sex Sells nicht gibt.  

Ich wünsche mir eine Welt, in der einer Familienfrau* oder Familienmann* die Berufserfahrung angerechnet wird die das verdient.

Ich wünsche mir eine Welt, in der ich nach Möglichkeit, Home Office machen kann wenn ich eine starke Periode habe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der es bedingungslose Gleichberechtigung gibt.

Ich wünsche mir eine Welt ohne Sexismus.

Ich wünsche mir eine Welt, in der wir alle Respekt erhalten.  

Ich wünsche mir eine Welt, in der man mich ernst nimmt und nicht fremd entschieden wird, wie ich mich zu fühlen habe.

Ich wünsche mir eine Welt, in der Sprache keine Gender ausschließt.

Ich wünsche mir eine Welt, in der wir Frauen* und Männer* zusammen für intersektionalen Feminismus kämpfen.

Was habt ihr für Wünsche?

Schreibt sie uns gerne als Mail an hellogang@vlv-zurich.ch